Wir sind Montag bis Freitag von 8-16 Uhr für Sie erreichbar    Telefon (06356) 60 86 993

Umkehrosmose

Das Prinzip der Umkehrosmose-Systeme

Osmose?

osmose1Osmose ist in natürlicher Vorgang, bei welchem reines Wasser aus einer verdünnten Salzlösung durch eine halbdurchlässige Membran in eine konzentrierte Lösung eindringt. Das reine Wasser fließt so lange durch die Membran, wie ein Unterschied in der Konzentration zwischen beiden Lösungen besteht. Gelöste Salze können die Membran auf der Größe ihrer Ionen nicht passieren.

Was ist Umkehrosmose?

Durch Ausübung von Druck auf die konzentrierte Lösung wird die Fließrichtung umgekehrt und das Rohwasser durch die zum Modul umgearbeitete Membran geleitet. Das Rohwasser wird zunächst durch einen Feinfilter physikalisch gereinigt und mittels einer Hochdruckpumpe befördert.

osmose2Die Wasserinhaltsstoffe werden durch die spezifische Eigenschaft der Membranoberfläche zurückgehalten, und mit dem Konzentratstrom zum Kanal geleitet, während das Permeat - chemisch, physikalisch und bakteriologisch reines Wasser - das Modul passiert.

Die Ausbeuter (prozentuale Reinwassermenge) ist variabel einstellbar. Sie hängt von Modulart und Größe, Salzgehalt und Zusammensetzung der Salze im Rohwasser sowie von der geforderten Permeat-Qualität ab.

anlage4Was bewirken Membranen?

Bei Wasseraufbereitungsanlagen, die nach dem Prinzip der Umkehrosmose arbeiten, werden durch synthetische Wickelmembranen eingesetzt. Diese Membranen sind für Wassermoleküle durchlässig, die im Wasser gelösten Inhaltsstoffe werden jedoch zurückgehalten. Die konzentrierte Lösung (z.B. Trinkwasser oder Prozesswasser) überströmt mit Hochdruck diese Membran. Hier erfolgt nun die Trennung der Lösung in einen Teilstrom mit reinem Wasser (Permeat) und einem Teilstrom mit Wasser, in dem sich die zurückgehaltenen Inhaltsstoffe (Konzentrat) befinden

Das umweltfreundliche und wirtschaftliche Verfahren zur Entsalzung von Wasser

Anwendungs- und Einsatzgebiete Umkehrosmoseanlagen kommen überall dort zum Einsatz, wo kontinuierlich wirtschaftlich hergestelltes Reinwasser benötigt wird, z.B. bei der

  • Trink- und Brauchwasseraufbereitung aus Brunnenwasser
  • Entnitratisierung von Trinkwasser
  • Lebensmittel und Getränkeindustrie
  • Elektronikindustrie / Halbleiterfertigung
  • Galvanikindustrie
  • Kosmetikindustrie
  • Dampferzeugung, Heizungsanlagen
  • Meerwasserentsalzung
  • Reinraumwäsche

TAZ produziert sowohl Standardanlagen, als auch solche die ganz individuell auf Ihre Bedürfnisse und Einsatzzwecke zugeschnitten sind. Bitte fragen Sie diesbezüglich unseren Fachberater.

 

 

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies erhalten Sie in unserer Datenschutzerklärung
Weitere Informationen Ok